18. Juni 2012

Rezept: Holunderwasser/saft.... *SOOOOOO LECKER*


sing:
"....Unter den Holunderblüten schenke ich dir Wundertüten
Wir tanzen auf den Mauern bis ins Abendrot
Klau'n uns 'n paar Kirschen, wer braucht schon Abendbrot?...." 

Ein tolles Lied von Philipp Poisel ( Ich und Du )
und absolut passend zu meinem TOLLEM Rezept für Euch. :o)

Holunderwasser/saft/brause-jeder sagt etwas anderes dazu!
Ich sage Holunderwasser!
 SOOOO LECKER!! :o)
Und bei sommerlichen 36°C... :o) ist es eine tolle ABKÜHLUNG!!! 


Für einen Liter benötigt Ihr:

4-5 Holunderdolden
1 gehäuften Esslöffel Honig
1 halbe Zitrone

Ihr legt die Holunderdolden über Nacht ins Wasser ein.
Danach lasst Ihr das Wasser durch ein Sieb laufen so das Ihr auch ja keine Blüten usw. mit im Wasser habt!
Dann fügt Ihr dem Holunderwasser noch den Honig und den Saft der halben Zitrone zu und rührt das ganze um bis sich der Honig aufgelöst hat!
 DANACH geht das Wasser für 2 Stunden in den Kühlschrank!

UND DANACH KÖNNT IHR GENIEßEN!!!!!


Lasst es Euch schmecken!

♥ Marielle
 

Kommentare:

  1. Was ist das denn für ein zuckersüßer Blog, von einer so talentieretn Näh-Mama :)

    Meine kleine kommt im September auf die Welt und ich geh mal gleich in deinen Shop gucken, ob ich was schönes finde :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Einen wunderschönen Blog hast Du!

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz

    Jacqueline ♡

    http://jacquelineswhitehome.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh lecker!!! Holundersaft!! :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Mmh lecker, das probier ich auch aus.
    Dafür bekommst Du auch ein paar ♥♥♥♥♥♥♥
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe ♥

    Das mache ich.
    Ich genieße jede Minute.
    Aber diese 3 Monate können auch endlos lang sein - ich will doch mein Baby endlich sehen. Hihi...

    AntwortenLöschen
  6. ...hmmmmmm und dann nen HUGO *grins*

    liebste grüsse
    silke♥

    AntwortenLöschen
  7. mjamjam. das klingt richtig lecker! ich habe es bisher immer mit sirup gemacht, aber deine variante ist wirklich eine tolle idee. das probiere ich auch mal aus. :)

    mit einem lieben gruß,
    sarah maria

    AntwortenLöschen